Meine Tipps zum Schreiben

Schreibe nur, wenn

Schreibe nur, wenn du wirklich Lust hast oder grade dann, wenn dich etwas bedrückt und du dem auf den Grund gehen willst.

Hand oder PC

Probiere aus, was dir zum Schreiben eher liegt – entweder mit der Hand oder am PC:

  • Für etwas ganz Persönliches empfehle ich ein Notizbuch und einen guten Stift, oder mehrere, vielleicht Farben nach Stimmung.
  • Für Geschichten ist der Beginn in einem Notizbuch auch sehr hilfreich. Man nähert sich so dem Thema am leichtesten. Wenn man den Anfang gefunden hat, kann man gern auf den PC umsteigen. Da lässt es sich später gut ändern oder verschicken.
  • Schreibt man gern mit der Hand, kann das Übertragen auf den PC schon eine Überarbeitung sein. (Am besten macht man das erst am nächsten Tag. Dann ist nicht nur der zeitliche Abstand größer, sondern auch deine zum bisher Geschriebenen.)

Womit?

So wie einem der Anschlag der Tastatur zu sagen sollte, so ist es auch mit dem Schreibgerät in der Hand. Probiere deine Lieblingsstifte durch, und finden DEN Stift zum Schreiben. Wenn du mit keinem zufrieden bist, kaufe dir einen neuen – der Inbegriff dessen, dass du es mit dem Schreiben ernst meinst.

Worauf?

Dein Rechner wird dir sicher lieb und teuer sein, und so darf es auch mit dem Notizbuch sein, willst du denn eines nutzen. Es gibt inzwischen so viele tolle Designs, aber die Kladde von der Post an der Ecke kann auch für dich DIE Schreibunterlage sein.

Schreibplatz

Suche dir einen schönen Schreibplatz, vielleicht am Fenster oder einen Platz, von dem du einen schönen Blick in deine Wohnung genießen kannst. Ich schreibe gern auf dem Balkon.

Mit oder ohne Ablenkung (?)

Vermeide Störungen beim Schreiben. Am produktivsten bin ich, wenn kein Nachbar stört, und manchmal stört mich auch Musik. Aber das musst du selbst ausprobieren. Wenn du richtig gut im Flow bist, kann dich nämlich auch das geschäftige Treiben in einem Café nicht stören. Vorlieben sind also nicht immer gleichbleibend.

Dunkel oder Hell?

Schreiben geht am Morgen gut von der Hand. Da hat man noch nicht so viel anderes im Kopf. Es sei denn, du hast Zeit oder Urlaub. Natürlich macht es auch Spaß, wenn man abends gemütlich mit Getränk eingekuschelt auf dem Sofa sitzt.

Noch mehr Tipps oder eine bestimmte Frage?

Du willst mehr? Du brauchst einen Schreibanlass, ein erstes Wort? Du möchtest wissen, wie du anfangen solltest? Oder etwas anderes?

Pin It on Pinterest

Share This