Was uns freut, was wir lieben… Was liebst du?

Mit gerunzelter Stirn sitzt du nun da und fragst dich, welch merkwürdige Frage ich dir hier stelle. Ich finde das sogar verständlich, aber lass dich doch einmal darauf ein, denn ist es nicht wichtig zu wissen, was man liebt und – weißt du es jetzt in diesem Moment tatsächlich so ad hoc? Für mich war die Antwort gar nicht so leicht. Wann kann man überhaupt von Lieben sprechen? Sind es nur Menschen, Tiere oder auch Tätigkeiten, Schokolade, die Sonne im Gesicht, die Fußbodenheizung? Schön, dass du weiterliest!

Mach es dir einmal bewusst! Gehe durch den Tag, suche und finde deine Lieben: vom Partner über das Haustier, vom besonderen Andenken in Schublade oder auf dem Kaminsims über den Morgenkaffee zum Konzertbesuch, von der Ruhe über das Hobby bis zur Biene im Garten und was dir sonst noch alles einfällt. Schreibe dir eine Liste, Einkaufszettel oder Notizbuch – egal.

 

 

Zählst du schon auf oder grübelst du noch?

Du grübelst noch

Gehe durch deinen Tag (Frühstück, Familie, Job, Kollegen, heimkommen, Mahlzeiten, Hobbys, Freunde, Abend verbringen etc.) auf der Suche nach deinen Lieben und habe einen Zettel und einen Stift ganz dicht bei dir. Schreibe tatsächliche und mögliche auf. Die eine oder andere Liebe wird sich dir schon zeigen, oder nicht?

Wenn nicht, dann frage dich,

wann und wobei du das letzte Mal die Zeit vergessen oder das letzte Mal herzhaft gelacht hast. Na?

Keine Idee?

Dann wird es Zeit fürs Finden. Hey, jeder braucht Liebe/n! Und jeder hat sie verdient. Auch du.

Finde, was

du

liebst

 

Du zählst, aber

du bist nicht wirklich glücklich mit deiner Ausbeute. Es ist zu wenig, oder dir fällt auf, dass du so wenig Kontakt zu ihnen hast oder ihnen zu wenig nachgehst oder dir einfach keine Zeit für deine Leidenschaften nimmst.

Jetzt fällt es dir auf, jetzt kannst du es ändern. 

Sind es zu wenige,

schreibe über sie, und ich bin sicher, dabei fallen dir noch mehr ein, und wenn nicht, dann klicke links auf “Keine Idee?”

Deine bereits gefundenen Lieben: schöne Dinge, Erinnerungen und was dir sonst noch eingefallen ist, kannst du vertiefen.

Male sie oder schreibe über sie – mit mir!

Schreibe,

was du

liebst

 mit mir

Du zählst schon

auf. Deine Liste wird lang und länger. Hey, du bist ein glücklicher Mensch. Meinen herzlichen Glückwunsch!

Es gibt immer einen Grund sich mit geliebten Dingen, Menschen und teuren Erinnerungen zu beschäftigen.

Male sie oder schreibe über sie – mit mir!

Male, was du liebst

 

mit mir

Pin It on Pinterest

Share This